Freiwillige Feuerwehr Oyten

 

Gefahrgut 4, läuft Gefahrgut aus


Zugriffe 67
Einsatzort Details

Oyten Gewerbegebiet
Datum 15.09.2020
Alarmierungszeit 08:59 Uhr
Alarmierungsart FME/Sirene
eingesetzte Kräfte

Freiwillige Feuerwehr Oyten
Fahrzeugaufgebot   ELW 1  TLF 16/25  DLK 18/12  LF 16/12  RW2  SW-KatS  MTW
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Am heutigen Vormittag wurden wir zu einem Gefahrgutunfall in einem Chemie verarbeitenden Betrieb im Oytener Gewerbegebiet alarmiert. Bei der ausgelösten Alarmierungsstufe kommen automatisch weitere (Spezial)-Kräfte aus Bassen, Achim und Verden dazu. Auch das Rote Kreuz war mit von der Partie.
 
Bei Arbeiten im Betrieb wurde ein 1000-Liter-Behälter beschädigt, in dem sich eine Chemikalie befand, die gefährlich mit Wasser reagieren kann und einen recht niedrigen Flammpunkt hat. Weil die Leckstelle sich aus technischen Gründen nicht direkt verschließen ließ, wurde die Flüssigkeit unter größten Sicherheitsvorkehrungen in einen anderen Behälter umgepumpt. Die Umfüllarbeiten wurden von allen möglichen Seiten mit verschiedenen Löschmitteln abgesichert.
 
Solche Einsätze erfordern eine große Menge Personal, weil für jeden im Einsatz befindlichen Zweier-oder Dreiertrupp ein Reservetrupp als Ablösung oder für Notfälle bereit stehen muss. Außerdem sind besonders umfangreiche Vorarbeiten zu leisten. Unter Anderem wird ein Dekontaminationsplatz eingerichtet. An dem werden die Einsatzkräfte, die in Chemikalienschutzanzügen direkt an dem Behälter gearbeitet haben, von außen gereinigt und aus den Anzügen „befreit“. Es wird auch nur mit Spezialwerkzeugen gearbeitet, dass zum Beispiel beim Herunterfallen keine Funken verursachen kann.
 
Insgesamt waren bei den sommerlichen Temperaturen knapp 100 Einsatzkräfte mit ca. der verschiedenen Organisationen aktiv - von der Einsatzleitung bis zum absolut wichtigen Verpflegungszug des DRK. Bei über sieben Stunden Einsatzdauer gilt die Regel „Ohne Mampf kein Kampf“. Es gab keine Verletzten und der materielle Schaden hält sich Grenzen. Aber die möglichen Folgen einer Stoffreaktion wären für die eingesetzten Kräfte und die in der Halle gelagerten Chemikalien wirklich nicht ohne...
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.